Eine glänzende Geschichte des Krankenhauses 14 Nothelfer

Das Krankenhaus 14 Nothelfer in Weingarten kann auf eine lange, erfolgreiche Geschichte sowie Tradition bis ins Jahr 1474 zurückblicken. Nach der Generalsanierung von 1989 bis 1992 stand das Haus der Grundversorgung mit insgesamt vier Abteilungen und 160 Betten zur Verfügung. Das stadteigene Klinikum war von großer Beliebtheit geprägt, besonders die Entbindungsstation hat einen sehr guten Ruf mit bis zu 900 Geburten pro Jahr genossen. Eine Vielzahl der Bewohner von Weingarten erblickten hier das Licht der Welt.

Ehemaliges Krankenhaus 14 Nothelfer in Weingarten

Die Weichen für eine Neuausrichtung sind gestellt

Das einstige Klinikum erfuhr in den letzten Jahren mehrfache Kooperationen sowie Veränderungen, welche mit einer Schließung im Jahr 2020 endeten. Seit September 2021 haben wir - die Staiger-Gruppe - nun das Klinikareal 14 Nothelfer in Weingarten übernommen, um die Weichen für eine Neuausrichtung zu stellen und das Thema "Gesundheit" in einer zeitgemäßen Form im Schulterschluss mit der Stadt Weingarten fortzuschreiben. Die geschichtlichen Wurzeln sollen sich dabei in den Zukunftsplänen widerspiegeln.

Ehemaliges Krankenhaus 14 Nothelfer in Weingarten

Die geschichtlichen Wurzeln der 14 Nothelfer

Wie die Namensgebung 14 Nothelfer schon erahnen lässt, sollen 14 Schutzheilige mit ihren besonderen Attributen Menschen in jeglichen Notlagen helfen - dieser Gedanke soll auch weiterhin im Mittelpunkt stehen. Seit dem 15. Jahrhundert werden die 14 Heiligen in Notfällen bereits angerufen.

Die 14 Nothelfer

Aus Historie wird Zukunft

Das Thema "Gesundheit" wird in einer zeitgemäßen Form neu fortgeschrieben werden. Die Gebäudeteile werden revitalisiert und neu geordnet. Am Ende sollen sämtliche Bewohner der Stadt Weingarten stolz darauf sein, im neuen Gesundheitszentrum 14 Nothelfer bestens medizinisch und pflegerisch versorgt zu werden.

→ Zur Mietflächenübersicht

 

Ansicht nach Revitalisierungsmaßnahmen des 14 Nothelfer